ALÖ Heft 45: Zwischen Blumenwiesen und Fichtendickung: Naturschuz und Erstaufforstung

Angewandte Landschaftsökologie Heft 45
Sofort lieferbar
14,00 €
Zur Wunschliste hinzufügen
Die Erstaufforstung von Flächen kann auf die Ziele des Naturschutzes sowohl positive als auch negative Auswirkungen haben.
Die Erstaufforstung von Flächen kann auf die Ziele des Naturschutzes sowohl positive als auch negative Auswirkungen haben. In der vorliegenden vom DVL im Jahr 2001 durchgeführten Studie werden die neuen rechtlichen Rahmenbedingungen der Erstaufforstung nach der Agenda 2000 analysiert und Auswirkungen ihrer Umsetzung auf die Situation des Naturschutzes im ländlichen Raum abgeschätzt. Hierzu wurden als Fallstudien drei Naturräume ausgewählt, die sich jeweils durch einen hohen Anteil an Grenzertragsstandorten und damit einem hohen prognostizierten Konfliktpotential sowie der Lage in sehr unterschiedlich strukturierten Bundesländern auszeichnen.

Es werden Möglichkeiten für eine Optimierung und Lösungsansätze für Zielkonflikte zwischen Aufforstung und Naturschutz benannt, die bei der sowohl aus Sicht der Forstwirtschaft wie des Naturschutzes grundsätzlich positiv gesehenen Waldvermehrung auftreten können. So ist die Aufforstung in eine nachhaltige, ländliche Entwicklungsstrategie integriert, was eine Prüfung der Kohärenz zwischen der Aufforstung und anderen Fördermaßnahmen (z.B. Agrarumweltprogrammen) erfordert. Auch eine Differenzierung der Aufforstungsförderung nach naturräumlichen oder regionalen Aspekten wäre möglich und wünschenswert.

Dabei zeigt sich, dass die Rahmenbedingungen der EU und des Bundes eine ökologisch akzeptable Aufforstungsförderung ermöglichen, es allerdings bei der Umsetzung dieser Richtlinien durch die Länder noch einige Defizite gibt.

Die Ergebnisse können ebenso Eingang finden in die anstehende "Halbzeit-Bewertung" der Agenda 2000 wie in die weitere Ausgestaltung und Umsetzung der Verordnung ländlicher Raum. Damit könnte die Thematik Naturschutz und Erstaufforstung auf der Grundlage gemeinsam zu treffender Entscheidungen zu einem positiven Beispiel für eine kohärente nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume in Deutschland werden.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7843-3718-0
EAN 3-7843-3718-X
Seiten 134
Format Broschiert
Artikelnr. 072544
Verlag BfN
Autor Bundesamt für Naturschutz (Herausgeber)
Erscheinungsdatum 01.01.2002
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich
Wir sind SSL zertifiziert.

Wir sind SSL zertifiziert.

Sitz in Deutschland

Sitz in Deutschland

Digitale Produkte

Digitale Produkte