NaBiV Heft 131: Natura 2000 im Wald

Naturschutz und Biologische Vielfalt Heft 131
Sofort lieferbar
24,00 € inkl. Steuer
Zur Wunschliste hinzufügen
Mitteleuropa wäre natürlicherweise fast vollständig von Wald bedeckt.
Heute ist etwa ein Drittel der Fläche Deutschlands Wald. Wälder spielen
daher mit ihren Arten und Lebensräumen eine besondere Rolle im
Naturschutz – besonders auch in der Umsetzung der Fauna-Flora-Habitat-
Richtlinie der EU (FFH) mit dem Ziel, ein kohärentes Netz europäischer
Schutzgebiete mit dem Namen „Natura 2000“ zu schaffen. Auf der anderen
Seite wird nahezu die gesamte Waldfl äche in Deutschland forstwirtschaftlich
genutzt und unterliegt zudem noch weiteren, vielfältigen
Nutzungsansprüchen.
Um die Ziele von Natura 2000 in Deutschland zu erreichen, müssen Wege
gefunden werden, wie die einzelnen, nach FFH-Richtlinie zu schützenden
Lebensraumtypen und deren Arten im Wald – in der Regel unter
Beibehaltung einer angepassten forstwirtschaftlichen Nutzung – erhalten
werden können.
Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) hat im internationalen Jahr
Mitteleuropa wäre natürlicherweise fast vollständig von Wald bedeckt. Heute ist etwa ein Drittel der Fläche Deutschlands Wald. Wälder spielen daher mit ihren Arten und Lebensräumen eine besondere Rolle im Naturschutz – besonders auch in der Umsetzung der Fauna-Flora-Habitat-
Richtlinie der EU (FFH) mit dem Ziel, ein kohärentes Netz europäischer Schutzgebiete mit dem Namen „Natura 2000“ zu schaffen. Auf der anderen Seite wird nahezu die gesamte Waldfl äche in Deutschland forstwirtschaftlich genutzt und unterliegt zudem noch weiteren, vielfältigen
Nutzungsansprüchen.
Um die Ziele von Natura 2000 in Deutschland zu erreichen, müssen Wege gefunden werden, wie die einzelnen, nach FFH-Richtlinie zu schützenden Lebensraumtypen und deren Arten im Wald – in der Regel unter Beibehaltung einer angepassten forstwirtschaftlichen Nutzung – erhalten
werden können.
Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) hat im internationalen Jahr der Wälder im September 2011 in Kooperation mit der Alfred-Töpfer-Akademie für Naturschutz (NNA) in Schneverdingen eine Experten-Tagung veranstaltet, um die besonderen Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Lösungsvorschläge für den Schutz und die FFHverträgliche
Nutzung von Wald-Lebensraumtypen und die Erhaltung ihrer
geschützten Arten zu diskutieren.
In diesem Tagungsband sind die Beiträge der Tagung zu besonders schützenswerten Wald-Lebensräumen, ihren Strukturen, Habitaten und Arten, zu deren Erhaltungszustand, zu historischen Nutzungsformen und zu FFH-relevanten Aspekten des Klimawandels und Ökosystemleistungen
dokumentiert. Darauf aufbauend werden Konfl ikte und Synergien zwischen Forstwirtschaft und Naturschutz, die neue, auf Natura 2000 abgestimmte Bundeswaldinventur, moderne Nutzungs- und Schutzkonzepte sowie das Monitoring von Wald-Lebensräumen vorgestellt.
Nicht zuletzt werden Handlungserfordernisse aufgezeigt, um die biologische Vielfalt unserer heimischen Wälder zu erhalten und das europäische Schutzgebietsnetz Natura 2000 im Wald umzusetzen.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7843-4031-9
EAN 9783784340319
Seiten 255
Format Broschiert
Artikelnr. 073131
Verlag BfN
Erscheinungsdatum 2013
Produktgruppe Buch
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich
Wir sind SSL zertifiziert.

Wir sind SSL zertifiziert.

Sitz in Deutschland

Sitz in Deutschland

Digitale Produkte

Digitale Produkte